Manuel Matzner Schädlingsbekämpfer - Logo

Wir kümmern uns um Ihren Holz- und Bautenschutz!

Als Experten für die Schädlingsbekämpfung sind wir auch der richtige Ansprechpartner, wenn es um einen fachkundigen Holz- und Bautenschutz geht. In diesen Bereich fällt vor allem die Hausschwammsanierung und die Hausbockbekämpfung.

Profitieren Sie von unserem Know-how und unserer Erfahrung. Gerne beraten wir Sie individuell rund um alle nötigen Maßnahmen im Holz- und Bautenschutz.

Schwammbefall? Beauftragen Sie uns mit der Hausschwammsanierung!

Eine hohe Luft- oder Holzfeuchtigkeit ist meist die Ursache für einen Hausschwammbefall. Der Hausschwamm ist daher vorwiegend in Altbauten zu finden. Der Pilz kann sich unter günstigen Bedingungen rasch entwickeln und innerhalb kürzester Zeit erhebliche Schäden anrichten. Der Hausschwamm ist dadurch die gefährlichste holzzerstörende Pilzart in Gebäuden.

Am häufigsten entsteht der Pilz in Kellerräumen an bodennah verbautem oder direkt auf dem Boden gelagertem Holz sowie an Holzbauteilen, die in feuchtem Mauerwerk befestigt sind. Der Hausschwamm breitet sich rasch aus und geht dabei auch auf andere zellulosehaltige Materialien, wie zum Beispiel Holzfaserplatten und Papier über.

Hinzu kommt, dass bei einem Hausschwammbefall aufgrund der hohen Feuchtigkeit meist auch Schimmelpilze auftreten.

Für die Hausschwammsanierung werden der Putz sowie alle Holzteile in einem Umkreis von mindestens einem Meter rund um die befallene Stelle entfernt. Der freigelegte Bereich wird anschließend abgeflämmt. Mittels eines Unterdruckverfahrens wird über systematisch verteilte Bohrlöcher in die Wand injiziert. Abschließend wird der Raum vernebelt, um alle Pilzsporen restlos abzutöten.

Hausschwamm
Der Hausschwamm ist die gefährlichste holzzerstörende Pilzart in Gebäuden.

Effektive Hausbockbekämpfung mit modernen Verfahren

Der Hausbock zählt zu den am häufigsten anzutreffenden tierischen Holzschädlingen. Seine Larven, die durch das wurmartige Aussehen auch Holzwürmer genannt werden, sorgen noch immer für zahlreiche Schädigungen an Dachkonstruktionen und anderen Holzbauteilen.

Damit der Befall so schnell wie möglich eingegrenzt werden kann, sollten Sie nach der ersten Sichtung von Spuren und Holzmehl rasch fachkundige Hilfe in Anspruch nehmen, um größeren Schäden entgegenzuwirken.

Hausbockbefall
Hausbockbefall

Für die Hausbockbekämpfung stehen verschiedene Verfahren zur Verfügung.

Mit der thermischen Schädlingsbekämpfung können wir Ihnen eine Methode anbieten, die auf Chemie komplett verzichtet. Mit großen Aggregaten wird Heißluft in den Dachstuhl eingeblasen. Die Hitze tötet alle Stadien des Schädlings (Ei, Larve und Käfer) im Holz ab.

Sie haben Fragen zum Holz- und Bautenschutz? Dann nehmen Sie gerne persönlich Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie fachkundig!